Zwetschkengelee, Pflaumengelee, Zwetschgendessert, Zwetschkendessert, Pflaumnedessert, zuckerfrei, ohne Zucker, vegan

Zwetschgengelee selber machen

Zutaten:

Für das Zwetschgengelee:
  • 500 g Zwetschgen
  • 2 EL Wasser
  • ½ TL gemahlener Zimt
Für die sautierten Trauben:
  • ½ Zitronen unbehandelt
  • ½ TL Maisstärke
  • optional frische Trauben und Walnüsse zum Garnieren

Zubereitung Zwetschgengelee mit Trauben:

Dieses Rezept für Zwetschgengelee mit sautierten Trauben ist ein leichtes, aber eindrucksvolles Dessert! Gelingsicher und mit wenigen Schritten sowie regionalen Zutaten ist es ein perfekter Abschluss für ein Herbstmenü.

  1. Zuerst die Früchte waschen, entsteinen und vierteln.
  2. In einem Topf mit dem Wasser, Birkengold® Xylit sowie Zimt kurz aufkochen und für 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  3. Sobald die Zwetschgen weich sind und zerfallen, mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und wieder in den Topf geben.
  4. 1 gestrichenen EL Agar Agar mit 3 EL Wasser glatt rühren und zu dem Zwetschgenpüree geben.
  5. Die Mischung in einem Topf unter ständigem Rühren für mindestens 2 Minuten köcheln lassen. Dadurch wird die Gelierfähigkeit vom Agar Agar, welches aus Algen gewonnen wird, aktiviert.
  6. Dann sofort in die gewünschte Form (bevorzugt Silikon) gießen, abkühlen und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Für die Traubensoße:

  1. Kurz vor dem Servieren kann die Traubensoße vorbereitet werden: Die Trauben waschen und abzupfen, dabei ein Viertel der Trauben halbieren und inzwischen beiseite legen.
  2. Die Restlichen für einige Minuten mit Birkengold® Xylit sowie dem Saft und der Schale einer halben unbehandelten Zitrone aufkochen und dann bei schwacher Hitze kurz dünsten lassen bis der Saft austritt.
  3. Wie das Gelee durch ein Sieb streichen, den Saft auffangen und wieder in den Topf geben.
  4. Einen Esslöffel davon mit der Stärker glattrühren, wieder dazugeben und nochmal kurz unter Rühren bei schwacher Hitze eindicken lassen. Die übrigen Traubenhälften dazugeben und etwas abkühlen lassen.
  5. Das Zwetschgengelee aus der Form stürzen, eventuell in die gewünschte Form zurechtschneiden und mit der Traubensoße servieren. Für den Biss empfehlen wir geröstete Walnüsse dazu.

Tipp: Das Dessert kann auch zu einer außergewöhnlichen Vorspeise abgewandelt werden. Einfach etwas weniger Xylit verwenden und mit Ziegenfrischkäse oder Feta servieren. Anstatt dem Zitronensaft etwas Balsamico für die Traubensoße verwenden und mit frisch gemahlenem Pfeffer garnieren!

Autor:
Ines Renn

Ines zaubert zu Hause köstliche Rezepte mit den Produkten von Birkengold und unterstützt das Birkengold-Team mit vielen tollen Ideen. Sie ist unsere Expertin für vegane Kreationen und lässt sich immer etwas Neues einfallen!