Herkunft Birkenzucker/Xylit

Herkunft und Qualität von Birkengold® Xylit / Birkenzucker

Birkenzucker wird traditionell aus Birken- und Buchenrinde gewonnen, bis Oktober 2017 haben wir nur dieses europäische Qualitätsprodukt angeboten. Jetzt gibt es ganz NEU bei uns auch BIO Xylit aus Mais.

  1.  Herstellung Birkengold® Birkenzucker aus Birken- und Buchenrinde:

    Um Ihnen die bestmögliche Qualität bieten zu können, beziehen wir unseren Birkenzucker vom derzeit einzigen Produzenten, der ausschließlich europäische Birken- und Buchenrinde zur Herstellung verwendet. Die für die Herstellung notwendige Rinde unseres Birkenzuckers stammt von österreichischen und finnischen Laubbäumen. Die Bäume kommen aus nachhaltiger Landwirtschaft. Weiters fällt die Rinde ohnedies im Verarbeitungsprozess des Holzes als Nebenprodukt an, d.h. für die Herstellung von Birkengold® Xylit werden keine Bäume gefällt. Das Gegenteil ist der Fall, durch die Verarbeitung des anfallenden Holzzuckers zu Xylit wird das Holz zu 100 % verarbeitet. Die Produktion wird in Finnland und Österreich durchgeführt. Somit garantieren wir Ihnen gentechnikfreies, europäisches Xylit höchster Qualität.

  2. Herstellung Bio Xylit aus Bio Mais:

    Die Kolben des Bio-Mais werden zerkleinert und mit Hilfe von Zitronensäure aufgespalten. Biologischer Mais ist natürlich gentechnikfrei. Der so entstandene Holzzucker (Xylose) wird mittels natürlicher Fermentation zu Bio-Xylit umgewandelt. Dieses wird unter Verwendung von Filtern, Sieben und Zentrifugen gereinigt und konzentriert. Danach wird das Bio-Xylit je nach gewünschtem Feinheitsgrad gemahlen. Sowohl unser Bio-Xylit als auch unser konventionelles Xylit werden über den gesamten Herstellungsprozess gentechnikfrei produziert.

Sie können Birkengold® Xylit in vielen Bioläden und Reformhäusern kaufen, oder direkt in unserem Webshop.