Rezept Italienisches Mandelgebäck

Cantuccini ohne Zucker

1h 5min
(0)
pinterest share button

Zutaten für 60-65 Stück:

  • gemahlene Vanille
  • Prise Salz
  • ½ Pkg. Backpulver
  • Bittermandel Aroma
  • evtl. 1-2 EL Amaretto Likör
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen
Enthält von Natur aus Zucker

Zubereitung Cantuccini - italienisches Mandelgebäck

  • Rösten

    Das Backrohr auf ca. 140°C vorheizen und die Mandeln auf einem Blech etwa 10 Minuten rösten. Danach auskühlen lassen.

  • Dickschaumig schlagen

    Währenddessen Birkengold Bio Xylit, die ganzen Eier und Eidotter zusammen mit der Vanille und der geriebenen Schale einer unbehandelten Zitrone dickschaumig mit dem Mixer schlagen.

  • Hacken und einrühren

    Nun die ausgekühlten Mandeln grob hacken, unter die Masse heben und gut einrühren. Um die Mandeln noch etwas in ihrem Geschmack zu unterstützen, kann man weiters noch Bittermandel Aroma und Amaretto nach Belieben hinzufügen. (Vorsicht: Nicht zu viel Mandel Aroma, denn sonst schmeckt der Teig bitter!)

  • Unterrühren

    Zuletzt vermischt man noch Mehl mit Backpulver und Salz und rührt dies mit dem Mixer unter. Dabei entsteht ein fester fast bröseliger Teig.

  • Auslegen

    Das Backrohr auf 190°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen.

  • Rollen formen

    Die Hände immer wieder gut anfeuchten und aus dem Teig 3-4 Rollen in Länge des Backblechs formen. Dabei sollten die Rollen nicht zu eng beieinander liegen, damit sie aufgehen können.

  • Bestreichen

    Mit dem verquirlten Ei die Stangen bestreichen.

  • Backen

    Diese danach ca. 20 Minuten im Rohr hellbraun backen.

  • Schneiden

    Die Rollen kurz abkühlen lassen und schräg in ca. 1½- 2cm dicke Scheiben schneiden.

  • Backen

    Die Cantuccini mit der Schnittfläche nach oben auf dem Backblech verteilen und bei 170°C nochmals ca. 10 Minuten hell backen.

Saskia

Autor: Saskia

Saskia backt mit Leidenschaft, das schmeckt man! Besonders in der Nacht entstehen wunderbare Kuchen und Kekse, mit denen sie uns schon viel Freude bereitet hat. 🙂