Schnitten mit Grüntee, Green Tea Slices, Grüntee Kuchen, Kuchen mit Grüntee

Grüntee Schnitten ohne Zucker

1h
(0)
pinterest share button

Zutaten für ca. 12 Schnittchen:

für den Biskuit
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g geriebene Walnüsse
für die Creme
  • 400 ml Kokosmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1 Eidotter
  • 40 g Stärke (z.B. Maizena)

Zubereitung Grüntee Schnitten

Diese Grüntee Schnitten sind super cremig und glutenfrei.

  • Vorheizen

    Zuerst den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

  • Schaumig schlagen

    Dann die Eier mit dem Birkengold Xylit schaumig aufschlagen.

  • Unterheben

    Danach das Hafermehl (fein geriebene Haferflocken) mit dem Backpulver und den Nüssen unter die Masse heben.

  • Backen

    Jetzt den Teig in eine rechteckige Form geben und für ca. 25 Minuten backen.

  • Grüntee-Pudding

    Währenddessen den Grüntee-Pudding herstellen. Hierfür die Milch mit dem Eidotter und dem Grüntee erwärmen und für ca. 5-10 Minuten ziehen lassen.

  • Stärke auflösen

    Dann einen Teil der Milch in eine Schüssel geben und darin den Birkengold Xylit und die Stärke auflösen.

  • Aufkochen lassen

    Beides zusammenmischen und für 5 Minuten aufkochen lassen. Die Grüntee Beutel kann man hier schon entfernen.

  • Abkühlen lassen

    Als Nächstes den Pudding gut abkühlen lassen.

  • Erhitzen

    Einstweil die Sahne mit den Grüntee Beuteln erhitzen und ebenso 5 Minuten ziehen lassen.

  • Kalt stellen

    Nun die Sahne in den Kühlschrank stellen, damit sie wieder kalt wird.

  • Verstreichen

    Ist der Biskuit fertig und ausgekühlt, kann der kalte Pudding darauf verstrichen werden.

  • Sahne aufschlagen

    Jetzt die kalte Sahne aufschlagen und 12 kleine Rosen auf den Pudding spritzen.

  • Garnieren

    Zum Schluss die Törtchen mit einem Blatt Minze und einer Zitronenscheibe garnieren.

Gutes Gelingen!

Bettina

Autor: Bettina

Betti liebt es gesund zu backen. Auch auf ihrem eigenen Food- und Lifestyleblog (bezibella.com) präsentiert sie gerne neue Rezepte. Da sie sehr gesundheitsbewusst lebt, backt sie viel mit Birkenzucker. Wir dürfen also auf ihre weiteren Köstlichkeiten gespannt sein!