Nussschmarrn mit Beeren ohne Zuckerzusatz

Zutaten für eine große oder zwei kleine Pakete:

  • 150 g gefrorene, gemischte Beeren
  • 2 EL Birkenzucker
  • 2 ganze Eier
  • 150 ml Kokosmilch (oder jede beliebige Milch)
  • 20 g Birkengold Birkenzucker
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g geriebene Walnüsse
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung Nussschmarrn mit Beeren:

Dieser köstliche Nussschmarrn mit fruchtigen Beeren verwöhnt den Gaumen.

  1. Zuerst die gefrorenen Beeren in einem Topf mit zwei Esslöffel Birkenzucker aufkochen lassen bis sie etwas eindicken.
  2. Den Topf kann man dann zur Seite stellen.
  3. Dann die Eier mit der Kokosmilch und dem Birkenzucker vermischen.
  4. Jetzt das Mehl und das Backpulver unter die Masse heben, am besten davor durch ein Sieb streichen, damit keine Klumpen entstehen und anschließend die Nüsse unter den Teig geben.
  5. Nun eine Pfanne mit etwas Butter oder Öl ausstreichen, erhitzen und in die Pfanne den gesamten Teig geben.
  6. Danach die Hitze auf die mittlere Stufe reduzieren.
  7. Sobald der Teig anfängt auf der oberen Seite zu stocken, kann man ihn umdrehen wie eine Palatschinke. Das kann etwas schwierig sein, aber wenn es nicht im Ganzen klappt ist es nicht so tragisch, da man am Ende den Teig sowieso zerteilen muss.
  8. Dann die zweite Seite ebenso für ca. 5 Minuten braten und mit zwei Löffeln den Teig in kleinere Stücke „zerreißen“.
  9. Dann den Schmarrn nochmals für ca. 3 Minuten in der Pfanne braten lassen.
  10. Zum Schluss den Schmarrn auf einen Teller servieren und die Beerensoße nicht vergessen.

Guten Appetit!
Mehr süße Rezepte mit Birkenzucker finden Sie hier.

 

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Lebkuchen, Nikolauslebkuchen, Weihnachtskekse, zuckerfrei, ohne Zucker, Sternenkekse, Lebkuchensterne, Nikolaussterne

Nikolauskekse

Bettina

Autor:
Bettina

Betti liebt es gesund zu backen. Auch auf ihrem eigenen Food- und Lifestyleblog (bezibella.com) präsentiert sie gerne neue Rezepte. Da sie sehr gesundheitsbewusst lebt, backt sie viel mit Birkenzucker. Wir dürfen also auf ihre weiteren Köstlichkeiten gespannt sein!