Karottenmuffins vegan

Zutaten für ca. 12 Stück:

Zutaten für den Teig:
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Vanille
  • eine Prise Salz
  • 1 Bio Zitrone (Abrieb und Saft)
Für die Osterdekoration (Küken und Hasen):
  • essbare Augen (fertig kaufen oder selber basteln)
  • Mandelblättchen
Zutaten für den Zuckerguss:
  • optional Sahne (pflanzlich, z.B. Sojacuisine)
enthält von Natur aus Zucker

Zubereitung Karottenmuffins:

  1. Zuerst eingefettete Formen für 12 Muffins vorbereiten und den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die geschälten Karotten in einer Küchenmaschine oder mit einer Reibe fein raspeln.
  3. Nun alle Zutaten gut miteinander vermengen.
  4. Damit man ein gleichmäßiges Ergebnis erhält, aus dem Teig Kugeln formen und jeweils in eine Form drücken. Der Teig ist eher fest, wird aber nach dem Backen sehr saftig.
  5. Die Muffins dann ca. 30 Minuten backen. Am besten die Stäbchenprobe machen, um zu testen, ob sie schon durch sind. D.h. ein Muffin wird mit einem Holzstäbchen angestochen und wenn kein feuchter Teig mehr an dem Stäbchen kleben bleibt, dann sind die Muffins fertig gebacken.
  6. Nun vollständig auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Dekoration:

Jetzt geht’s an die Osterdekoration. Nach Lust und Laune können Hasen oder Küken zusammengestellt werden.

Für Hasen:

  1. Einfach eine große Karotte der Länge nach aufschneiden und Ohren sowie Schnauze zurechtschneiden und 2 Mandelblätter für die Zähne bereitlegen.
  2. Die Karottenstücke mit etwas Zitronensaft beträufeln, um sie länger haltbar zu machen.
  3. Nun den Zuckerguss anrühren, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht: Dafür den Birkengold® Goldstaub in eine Schüssel geben. Tropfenweise ein bisschen Flüssigkeit (wahlweise Sahne, Limetten- oder Zitronensaft) dazugeben. Beides so lange verrühren (mit Gabel oder Schneebesen) bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Die Muffins mit dem Zuckerguss überziehen und das Hasengesicht zusammenbauen.

Für Küken:

  1. Für die „Federn“ der Küken eine gelbe Karotte fein raspeln und mit Zitronensaft vermischen.
  2. Um die Raspeln anzukleben einfach etwas erwärmte Birkengold® Fruchtaufstrich Erdbeere aufstreichen.
  3. Ebenfalls aus einer Karotte einen Schnabel aus zwei Dreiecken und die Füße formen.
  4. Die Augen kann man entweder fertig kaufen oder man verwendet einfach ein Stückchen Oblatte, Nussstückchen, Mandelsplitter oder vielleicht 2 Gänseblümchen :-) Wer ganz fleißig ist, kann die Augen mit diesem Rezept für Birkenzuckeraugen selber machen!

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Haferkuchen, Frühstücksschnitte, Glutenfreie Schnitte, Haferflockenkuchen, Haferriegel, glutenfrei, zuckerfrei

Haferschnitte

Kuchen to go, Küchlein, Schokokuchen, Kleiner Kuchen, Kuchen verschenken, zuckerfrei, ohne Zucker

Kuchen im Glas

Ines Renn

Autor:
Ines Renn

Ines zaubert zu Hause köstliche Rezepte mit den Produkten von Birkengold und unterstützt das Birkengold-Team mit vielen tollen Ideen. Sie ist unsere Expertin für vegane Kreationen und lässt sich immer etwas Neues einfallen!