Matchakuchen ohne Zucker

Zutaten:

Für den Matchateig:
  • 2 EL Matchapulver oder 250 g Spinat
  • 250 g Mehl
Für die Cremeschicht:
  • 1 Packerl Quimiq kalte Küche
  • 2 Becher Schlagobers/ Sahne
  • 1 Becher Sauerrahm/ Saure Sahne

Zubereitung Matchakuchen:

Ein grüner Kuchen ganz ohne Lebensmittelfarbe? Mit Matcha oder alternativ Spinat ist das ganz einfach möglich und Sie können im Handumdrehen einen süßen Hingucker backen.

  1. Die Eier mit dem Birkengold® Bio Xylit schaumig schlagen und dann ganz langsam das Öl hinzugeben.
  2. Nun das Mehl, den Matcha oder fein pürierten Spinat untermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel Quimiq cremig schlagen
  4. Dann Schlagobers in einer weiteren Schüssel steif schlagen.
  5. Nun den Becher Rahm mit dem Birkengold® Bio Xylit vermischen und die cremigen Bestandteile vorsichtig zusammenrühren.
  6. Anschließend die Beeren unterheben.
  7. Den Matchateig in eine gut ausgefettete Kastenform geben und bei 180°C etwa eine halbe Stunde backen.
  8. Auskühlen lassen und ca. 1 cm des Randes wegschneiden und fein zerbröseln.
  9. Sobald der Kuchen kalt ist die Quimiqschicht auftragen und die Matchakrümmeln vom Rand auf die Oberfläche streuen.
  10. Den Kuchen über Nacht kalt stellen und dann genießen!

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Tarte au Citron, Zitronenkuchen, Minitarte, zuckerfrei

Zitronentarte

Zwetschkengelee, Pflaumengelee, Zwetschgendessert, Zwetschkendessert, Pflaumnedessert, zuckerfrei, ohne Zucker, vegan

Zwetschgengelee

Carina Baier

Autor:
Carina Baier

Carina hat ihren eigenen Food- und Lifestyle-Blog carinaberry.com. Sie liebt es, neue Rezepte zu kreieren und achtet dabei besonders auf gesunde Zutaten. Sie ist ein absoluter Frühstücksmensch, was sich auch in ihren liebevoll gestalteten und vielfältigen Rezepten widerspiegelt.