Baklava ohne Zucker, Baklava gesund, Baklava zuckerreduziert, Baklava mit Birkenzucker, Baklava mit Xylit

Baklava zuckerfrei

1h 15min
(0)
pinterest share button

Zutaten für 1 Blech:

  • Saft einer Zitrone
  • 1 Prise Zimt
  • 100 ml Wasser
  • Kokosöl zum Bestreichen

Zubereitung Baklava

Baklava gehört im gesamten Nahen Osten und auf der Balkanhalbinsel zum traditionellen Gebäck.

  • Äpfel vorbereiten

    Zuerst die Äpfel schälen und klein raspeln.

  • Erhitzen

    Dann diese in einem Topf erhitzen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.

  • Köcheln lassen

    Nun die Masse kurz köcheln lassen und die geriebenen Walnüsse hinzufügen.

  • Abkühlen lassen

    Als Nächstes die Masse abkühlen lassen und eine Prise Zimt hinzugeben.

  • Vorheizen

    Jetzt den Backofen auf 170° C Umluft vorheizen.

  • Bestreichen

    Währenddessen eine Schicht des Jufka Teiges nehmen und diese Teigschicht mit etwas Kokosnussöl bestreichen.

  • Schichten

    Dann eine zweite Schicht des hauchdünnen Teiges darüber legen.

  • Verteilen

    Nun einen Teil der Nussmenge (ca. ein Drittel) auf dem Teig verteilen, wie man es auch bei einem Strudelteig machen würde.

  • Einrollen und Schlichten

    Dann das Ganze von der langen Seite her einrollen und am Ende ca. 3 cm dicke Röllchen abschneiden. Die Baklava Röllchen am besten in eine ofenfeste Auflaufform nebeneinander schlichten. Diesen Vorgang nun noch zweimal wiederholen, bis die ganze Walnussmasse aufgebraucht ist. Wer möchte, kann mehr Masse machen und somit mehr Baklava zubereiten.

  • Backen

    Am Ende die einzelnen Baklavas nochmals mit etwas Kokosnussöl bepinseln und für ca. 35-40 Minuten in den Backofen geben.

  • Sirup herstellen

    Währenddessen den Zuckersirup herstellen, in den die Baklava getränkt werden.

  • Köcheln lassen

    Dafür den Birkengold Xylit mit Wasser in einem Kochtopf für ca. 7 Minuten köcheln lassen.

  • Sirup drübergießen

    Nach der Backzeit über die noch warmen Baklavas gießen. Der Sirup bleibt durch die Auflaufform in der Form und bedeckt alle Baklavas sehr gut. Nach ca. 10 Minuten ist der Sirup von der Masse aufgesogen.

  • Tränken

    Wer möchte kann die Baklavas bereits nach 5 Minuten umdrehen, sodass sie von beiden Seiten schön getränkt sind.

Guten Appetit!

Bettina

Autor: Bettina

Betti liebt es gesund zu backen. Auch auf ihrem eigenen Food- und Lifestyleblog (bezibella.com) präsentiert sie gerne neue Rezepte. Da sie sehr gesundheitsbewusst lebt, backt sie viel mit Birkenzucker. Wir dürfen also auf ihre weiteren Köstlichkeiten gespannt sein!