Birnenküchlein mit Xylit-Schokolade

Zutaten für 3 Küchlein:

Zubereitung Birnenküchlein:

Für die Birnenküchlein mit Schokolade zuerst die Birnen schälen und das Kerngehäuse von unten mit einem Messer oder einem Apfelentkerner herausschneiden, sodass der Stängel trotzdem erhalten bleibt. Die halbe Zitrone auspressen und den Saft gemeinsam mit ausreichend Wasser aufkochen, sodass die Birnen später vollständig bedeckt sind. Nun die Birnen hinzugeben und ca. 5 Minuten dünsten lassen, damit sie weich werden.

Währenddessen die Eier trennen und das Eiklar einige Minuten zu steifem Schnee schlagen. Anschließend den Dotter und den Birkenzucker mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse rühren.

Nun die Schokolade klein brechen, in einen Topf geben, die Butter zugeben und über einem Wasserbad schmelzen. Für das Wasserbad kann man das bereits kochende Wasser vom Dünsten der Birnen verwenden. Zwischendurch gut umrühren, damit sich Butter und Schokolade gut vermischen.

Die geschmolzene Schokolade kurz auskühlen lassen und dann zur Dotter-Zucker Masse geben. Weiters Mandeln und Backpulver unterrühren und zu guter Letzt den Eischnee unter die Masse heben.

Zuletzt die Tassen mit etwas Butter einfetten und die fertige Schoko-Teigmasse in die Tassen füllen, jetzt die Birne darauf setzen und bei 160°C auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen, mit Goldstaub bestäuben und servieren.

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Apfelkuchen, Tassenkuchen, Mikrowellenkuchen, Tassenkuchen mit Apfel, zuckerfrei, ohne Zucker

Apfel-Tassenkuchen

Flambierte Crème brûlée, Crème brûlée zucekrfrei, Klassische Crème brûlée

Crème brûlée

Fruchtgalette, Erdbeergalette, Rhabarbergalette, Erdbeer-Rhabarberkuchen, zuckerfrei, ohne Zucker, vegan

Galette

Barbara Spießberger

Autor:
Barbara Spießberger

Barbara arbeitet seit Dezember 2016 im Online-Marketing von Birkengold. Außerdem ist sie eine leidenschaftliche (Birken)-zuckerbäckerin und probiert gerne die verschiedensten Rezepte mit unseren Produkten aus. Noch lieber als das Backen mag sie allerdings das Naschen hinterher! :D