Apfeltarte vegan

Zutaten für eine Spring- oder Tarteform ∅ 26 cm:

Für den Teig:
  • 120 g vegane Margarine
  • 3 EL eiskaltes Wasser
Für die Füllung:
  • 8 Apfel (Braeburn, Boskoop, Topaz)
  • ½ Bio Zitrone
  • 2 gestr. EL Maisstärke
  • 1 EL vegane Margarine
Außerdem:
  • 2 EL gehackte Pistazien oder Mandeln

Zubereitung Französische Apfeltarte:

Gerade im Herbst, wenn die ersten Äpfel geerntet werden, gibt es doch nichts besseres als eine feine Französische Apfeltarte, die genauso gut schmeckt wie sie aussieht. Dieses Rezept kommt mit einfachen, klassischen Zutaten aus, macht aber viel her!

Für den Teig:

  1. Dafür zuerst das Mehl, Birkengold® Bio-Xylit und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermengen.
  2. Die Margarine in kleine Stücke schneiden und zügig mit dem Mehl verkneten.
  3. Nach und nach das kalte Wasser dazugeben.
  4. Sobald der Tarteteig geschmeidig ist und sich alle Zutaten miteinander verbunden haben, in Frischhaltefolie einwickeln und für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Apfelfülle:

  1. In der Zwischenzeit 4 Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Margarine in einem Topf zum Schmelzen bringen und Birkengold® Bio-Xylit darin auflösen.
  3. Die Apfelstücke sowie Gewürze (Vanille, Zimt & Salz) dazugeben und für 10 Minuten dünsten, bis sie weich sind.
  4. Dann mit einem Kartoffelstampfer oder dem Pürierstab zu Apfelmus verarbeiten.
  5. Mit dem Schalenabrieb sowie Saft einer halben Bio Zitrone abschmecken und abkühlen lassen.
  6. Dann 3 EL vom Mus in einer kleinen Schüssel mit 2 EL Stärke glattrühren und wieder zur restlichen Apfelmasse geben.

Vorbacken der Tarte:

  1. Den Backofen nun auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Dann eine Tarteform oder Springform vorbereiten und mit Öl oder Margarine einfetten.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, zu einem Kreis ausrollen und regelmäßig in die Form drücken, dass ein Rand von etwa 1 cm entsteht. Eventuell zurecht schneiden und die Fläche mit einer Gabel durchlöchern, damit der Teig regelmäßig bäckt.
  4. Den Tarteboden nun für 20 Minuten vorbacken.

Die letzten Handgriffe:

  1. Währenddessen die restlichen 4 Äpfel ebenfalls schälen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden.
  2. In eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken und für 5 Minuten ziehen lassen, damit sich die Apfelspalten besser auf der Tarte platzieren lassen.
  3. Den Tarteboden aus dem Ofen nehmen, die Apfelmasse darin verteilen und die Apfelspalten nach Belieben überlappend auflegen, dass zum Beispiel ein Rosenmuster entsteht.
  4. Nun für weitere 20 Minuten im backen. Sobald der Rand schön knusprig und die Tarte etwas Farbe bekommen hat, sollte sie fertig sein.
  5. Abkühlen lassen oder lauwarm mit Sahne, Vanilleeis oder Naturjoghurt servieren! Gehackte Pistazien oder Mandeln geben zusätzlich Geschmack und passen sehr gut dazu.

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Rezept Obstkuchen mit Nüssen ohne Zucker, Apfelkuchen, Zwetschgenkuchen, Birnenkuchen, Marillenkuchen, Blechkuchen, Obsttorte, Fruchtkuchen, Früchtetorte, Früchtekuchen, zuckerfrei, ohne Zucker

Obstkuchen

Schokomuffins, Zimtmuffins, Zimtkuchen, ohne Zucker

Zimtmuffins

Bananenbrot mit Vanilleeis, Gegrillter Kuchen, Grillkuchen, zuckerfrei, ohne Zucker

Gegrilltes Bananenbrot

Ines Renn

Autor:
Ines Renn

Ines zaubert zu Hause köstliche Rezepte mit den Produkten von Birkengold und unterstützt das Birkengold-Team mit vielen tollen Ideen. Sie ist unsere Expertin für vegane Kreationen und lässt sich immer etwas Neues einfallen!