Grüntee Schnitten ohne Zucker

Zutaten für ca. 12 Schnittchen:

für den Biskuit
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g geriebene Walnüsse
für die Creme
  • 400 ml Kokosmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 1 Eidotter
  • 40 g Stärke (z.B. Maizena)

Zubereitung Grüntee Schnitten:

Diese Grüntee Schnitten sind super cremig und glutenfrei.

  1. Zuerst den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
  2. Dann die Eier mit dem Birkenzucker schaumig aufschlagen.
  3. Danach das Hafermehl (fein geriebene Haferflocken) mit dem Backpulver und den Nüssen unter die Masse heben.
  4. Jetzt den Teig in eine rechteckige Form geben und für ca. 25 Minuten backen.

Währenddessen den Grüntee-Pudding herstellen:

  1. Hierfür die Milch mit dem Eidotter und dem Grüntee erwärmen und für ca. 5-10 Minuten ziehen lassen.
  2. Dann einen Teil der Milch in eine Schüssel geben und darin den Birkenzucker und die Stärke auflösen.
  3. Beides zusammenmischen und für 5 Minuten aufkochen lassen. Die Grüntee Beutel kann man hier schon entfernen.
  4. Als Nächstes den Pudding gut abkühlen lassen.
  5. Einstweil die Sahne mit den Grüntee Beuteln erhitzen und ebenso 5 Minuten ziehen lassen.
  6. Nun die Sahne in den Kühlschrank stellen, damit sie wieder kalt wird.
  7. Ist der Biskuit fertig und ausgekühlt, kann der kalte Pudding darauf verstrichen werden.
  8. Jetzt die kalte Sahne aufschlagen und 12 kleine Rosen auf den Pudding spritzen.
  9. Zum Schluss die Törtchen mit einem Blatt Minze und einer Zitronenscheibe garnieren.

Gutes Gelingen!

Noch mehr zuckerfreie Torten & Kuchenrezepte finden Sie hier.

Schon wieder aufgegessen? Hier gibt's noch weitere Rezepte!

Bettina

Autor:
Bettina

Betti liebt es gesund zu backen. Auch auf ihrem eigenen Food- und Lifestyleblog (bezibella.com) präsentiert sie gerne neue Rezepte. Da sie sehr gesundheitsbewusst lebt, backt sie viel mit Birkenzucker. Wir dürfen also auf ihre weiteren Köstlichkeiten gespannt sein!